Vegan gefüllte Pitataschen mit Sojastreifen

Nach längerer Rezepteabstinenz melde ich mich zurück mit einem Fastfood-Klassiker, den ich auch zu Hause gerne genieße – gefüllte Pitataschen.

Sie machen sich auch besonders gut, wenn man Freunde und Familie zu Besuch hat. Einfach alle möglichen Zutaten auf den Tisch stellen und jeder füllt sich seine Pitatasche, wies einem am besten schmeckt.

Vegan gefüllte Pitataschen mit Sojastreifen

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Pitataschen
  • 40 g Sojastreifen bzw. Sojageschnetzeltes
  • 1 Tomate
  • ein Stück Gurke
  • Paprika
  • Zwiebel
  • Senf und Ketchup
  • Salz und Pfeffer
  • Veganes Grillgewürz bzw. Gyrosgewürz
  • Öl

Die Sojastreifen laut Packungsanleitung in heißes Wasser einweichen und auspressen.

In eine heiße Pfanne etwas Öl geben und die Sojastreifen so lange anbraten, bis sie ordentlich Farbe bekommen haben. Bei der Sorte, die ich benutzt habe, hat das schon einige Zeit gedauert.

Die Streifen mit Salz und Pfeffer sowie dem Grill- bzw. Gyrosgewürz kräftig würzen.

Die beiden Pitataschen in den Toaster stecken und kurz toasten. Wer keinen Toaster hat, kann sie auch im Backofen kurz warm machen.

Tomate, Gurke, Paprika und Zwiebel in Scheiben bzw. Streifen schneiden und auf einem Teller anrichten.

Alles auf dem Tisch platzieren und rein damit in die Pitataschen. Ketchup und Senf nach belieben darüber – mhh lecker.

 

Alternative:
Statt Senf und Ketchup passt auch ein Tsatsiki gut dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s